Wie man die CNC-verarbeitende Industrie gut verwaltet

In der CNC-verarbeitenden Industrie spüren nach 2019 immer mehr Unternehmen den Rückgang der Marktaufträge. Das Management der CNC-verarbeitenden Industrie ist für viele Unternehmer zu einem Problem geworden. Die Wally-Maschinentechnologie ist seit vielen Jahren in der CNC-verarbeitenden Industrie tätig und steht auch vor einem solchen Problem. Was werden wir tun?

Generell gehört die CNC-verarbeitende Industrie zur grundlegenden Fertigungsindustrie. In den Augen negativer Menschen kann es sich um die Fertigungsindustrie auf der untersten Ebene handeln. In den Augen der Optimisten ist es eine sehr gute Grundfertigungsindustrie. Es gibt keine Marktlebensdauer für Produkte und es gibt keinen Unterschied zwischen Nebensaison und Hochsaison.

Um in der CNC-verarbeitenden Industrie besser bestehen zu können, ist Qualität das Wichtigste. Qualität muss die Lebensader der Unternehmensentwicklung sein. Viele Kunden aus der Geräteindustrie haben Schwierigkeiten, hochwertige Lieferanten für die CNC-Verarbeitung zu entwickeln. Der Hauptgrund ist, dass die Qualität der Produkte nicht dem Standard entspricht, was die Montage und Lieferung der Kunden ernsthaft beeinträchtigt. Zum einen befasst es sich mit der CNC-Bearbeitung. Zum anderen sind es die Kunden, die keine hochwertigen CNC-Prozessoren finden.

Um gute Arbeit in der Produktqualität zu leisten, müssen wir zunächst auf die Standards achten und die etablierten Standards gut umsetzen. Während des Implementierungsprozesses sollte es keinen Rabatt geben, wie z. B. Zeichnungsstandards, Betriebsstandards, Inspektionsstandards usw. Jede Verbindung des Produkts vom Rohstoff zum Versand wird streng kontrolliert und gemäß den Standards implementiert, um eine Ware zu bilden Unternehmenskultur Atmosphäre, die Qualität wird immer besser Es muss einen Markt geben.

Im Geschäftsplan von 2019 sieht die Volley-Maschinentechnologie vor, wieder hochwertige japanische Maschinen zum Verarbeiten von Drehfräsmaschinen einzuführen, die Produktionskapazität erheblich zu erweitern und neue und alte Kunden besser zu bedienen.


Beitragszeit: 12.10.2020